Willkommen bei www.glasofenexperiment.de -

dem römischen Glasofenprojekt
des Archäologieparks Römische Villa Borg

AKTUELLES

EINLEITENDE INFORMATIONEN

PROJEKTE

BORG FURNACE PROJECT 2013

BORG FURNACE PROJECT 2014

BORG FURNACE PROJECT 2015

BORG FURNACE PROJECT 2016

BORG FURNACE PROJECT 2017

BORG FURNACE PROJECT 2018

UNI-VERANSTALTUNGEN

DIE ÖFEN

BAU DER GLASÖFEN

GLASOFEN GO-BORG-1

GLASOFEN GO-BORG-2

GLASOFEN GO-BORG-3

GLASOFEN GO-BORG-4

KÜHLOFEN KO-BORG-1

KÜHLOFEN KO-BORG-2

KÜHLOFEN KO-BORG-3

KÜHLOFEN KO-BORG-4

PERLENOFEN PO-BORG-1

PERLENOFEN PO-BORG-2

PERLENOFEN PO-BORG-3

PERLENOFEN PO-BORG-4

PERLENOFEN PO-BORG-5

PERLENOFEN PO-BORG-6

PERLENOFEN PO-BORG-7

PERLENOFEN PO-BORG-8

PUBLIKATIONEN

ARTIKEL

VORTRÄGE

IMPRESSUM

 

 

 

 

 

 

DER PERLENOFEN PO-BORG-3

Nach Abriß des seines Vorgängers und Dokumentation der Verziegelung wurde während des Borg Furnace Projects 2016 an gleicher Stelle der neue Perlenofen PO-Borg-3 errichtet. Hierbei wurden wieder ein paar neue Ideen zur Geometrie ausprobiert, die die Effektivität des Ofens verbessern sollten. Obwohl noch längst nicht vollständig verschlissen mußte dieser Perlenofen nach sehr erfolgreicher Nutzung seinen Platz im Juni 2018 für seinen "Ur-Ur-Enkel" PO-Borg-8 räumen.

 

 

Bauzeitraum: Mai 2016

Baumaterial: stark mit frischem Gras gemagerter, lokal anstehender Lehm

Bau während des Borg Furnace Projects 2016 durch Studierende der Universität Trier.

 


Hier ein paar Eindrücke von den am Perlenofen PO-Borg-3 gefertigten Glasperlen:


Im Februar 2017 wurde zum Saisonstart ein kleines Projekt zum Blasen von Glas aus mit der Glasmacherpfeife aufgenommenem Glasbrocken am Perlenofen PO-Borg-3 und am Glas-Arbeitsofen GO-Borg-2 durchgeführt:


Versuchsaufbau


Aufnehmen der vorgeheizten Glasbrocken mit der Glasmacherpfeife

Zusammenschmelzen des Glaspostens zum Aufblasen

 

 

 

Version 1.03 vom 8.02.2019
copyright © 2016-2019 Frank Wiesenberg, www.glasofenexperiment.de
IMPRESSUM